Tuesday, 31 October 2017

Fx Optionen Strategien Pdf


Erste Schritte in Forex Optionen Viele Leute denken an die Börse, wenn sie von Optionen zu denken. Allerdings bietet der Devisenmarkt auch die Möglichkeit, diese einzigartigen Derivate zu handeln. Optionen geben Einzelhändlern viele Möglichkeiten, das Risiko zu begrenzen und den Gewinn zu steigern. Hier diskutieren wir, welche Optionen sind, wie sie genutzt werden und welche Strategien Sie nutzen können, um zu profitieren. Arten von Forex-Optionen Es gibt zwei primäre Arten von Optionen für den Einzelhandel Forex-Händler zur Verfügung. Die häufigste ist die traditionelle Call-Put-Option, die viel wie die jeweilige Aktienoption funktioniert. Die andere Alternative ist Single Payment Option Trading - oder SPOT - das gibt den Händlern mehr Flexibilität. (Lernen Sie, das richtige Forex-Konto in unserem Forex-Walkthrough zu wählen.) Traditionelle Optionen Traditionelle Optionen ermöglichen dem Käufer das Recht (aber nicht die Verpflichtung), etwas vom Optionsverkäufer zu einem festgelegten Preis und Zeit zu kaufen. Zum Beispiel könnte ein Händler eine Option kaufen, um zwei Lose von EUR USD bei 1,3000 in einem Monat zu kaufen, wie ein solcher Vertrag als EUR callUSD bekannt ist. (Beachten Sie, dass im Optionsmarkt, wenn Sie einen Anruf kaufen, ein Put gleichzeitig - genau wie im Kassamarkt - gekauft wird.) Liegt der Kurs von EURUSD unter 1.3000, erlischt die Option wertlos und der Käufer verliert nur Die Prämie. Auf der anderen Seite, wenn EURUSD auf 1,4000 explodiert, dann kann der Käufer die Option ausüben und gewinnen zwei Lose für nur 1.3000, die dann für den Gewinn verkauft werden kann. Da Forex-Optionen im Freiverkehr gehandelt werden, können Händler den Preis und das Datum wählen, an dem die Option gültig sein soll, und erhalten dann ein Angebot, das die Prämie angibt, die sie zahlen müssen, um die Option zu erhalten. Es gibt zwei Arten von traditionellen Optionen von Maklern angeboten: American-Stil Diese Art von Option kann an jedem beliebigen Punkt bis zum Ablauf ausgeübt werden. European-style Diese Option kann nur zum Zeitpunkt des Verfalles ausgeübt werden. Ein Vorteil der traditionellen Optionen ist, dass sie niedrigere Prämien als SPOT-Optionen haben. Auch weil (amerikanische) traditionelle Optionen vor dem Verfall gekauft und verkauft werden können, ermöglichen sie mehr Flexibilität. Auf der anderen Seite sind herkömmliche Optionen schwieriger einzustellen und auszuführen als SPOT-Optionen. Single-Payment-Optionen-Trading (SPOT) Hier ist, wie SPOT-Optionen funktionieren: Der Trader gibt ein Szenario ein (z. B. EURUSD wird 1.3000 in 12 Tagen brechen), erhält eine Prämie Option Kosten) Zitat, und erhält dann eine Auszahlung, wenn das Szenario stattfindet. Im Wesentlichen, SPOT automatisch konvertiert Ihre Option in bar, wenn Ihre Option Handel erfolgreich ist, so dass Sie eine Auszahlung. Viele Händler genießen die zusätzliche Auswahl (unten aufgeführt), dass SPOT Optionen Händler geben. Auch SPOT-Optionen sind leicht zu handeln: seine eine Frage der Eingabe des Szenarios und lassen Sie es spielen. Wenn Sie richtig sind, erhalten Sie Bargeld auf Ihr Konto. Wenn Sie nicht korrekt sind, ist Ihr Verlust Ihre Prämie. Ein weiterer Vorteil ist, dass SPOT-Optionen bieten eine Auswahl von vielen verschiedenen Szenarien, so dass der Händler genau zu wählen, was er oder sie denkt, wird passieren. Ein Nachteil der SPOT-Optionen sind jedoch höhere Prämien. Im Durchschnitt kosten SPOT-Optionsprämien mehr als Standardoptionen. Warum Handelsoptionen Es gibt mehrere Gründe, warum Optionen für viele Händler allgemein attraktiv sind: Ihr Abwärtsrisiko beschränkt sich auf die Optionsprämie (den Betrag, den Sie für den Kauf der Option bezahlt haben). Sie haben ein unbegrenztes Gewinnpotenzial. Sie zahlen weniger Geld vorne als für eine SPOT (Cash) Forex-Position. Sie erhalten den Preis und das Verfallsdatum festlegen. (Diese sind nicht wie bei Optionen auf Futures vordefiniert.) Optionen können zur Absicherung von offenen Positionen (Cash-Positionen) verwendet werden, um das Risiko zu begrenzen. Ohne viel Kapital zu riskieren, können Sie Optionen nutzen, um auf Prognosen der Marktbewegungen handeln, bevor grundlegende Ereignisse stattfinden (wie Wirtschaftsberichte oder Sitzungen). SPOT-Optionen stehen Ihnen zur Auswahl: Standardoptionen. One-Touch SPOT Sie erhalten eine Auszahlung, wenn der Preis eine bestimmte Stufe berührt. No-Touch SPOT Sie erhalten eine Auszahlung, wenn der Preis nicht eine bestimmte Ebene berührt. Digital SPOT Sie erhalten eine Auszahlung, wenn der Preis über oder unter einem bestimmten Niveau liegt. Double one-touch SPOT Sie erhalten eine Auszahlung, wenn der Preis eine von zwei festgelegten Stufen berührt. Doppeltes no-touch SPOT Sie empfangen eine Auszahlung, wenn der Preis keine der zwei eingestellten Niveaus berührt. Also, warum ist nicht jeder mit Optionen Nun, gibt es auch ein paar Nachteile, sie zu benutzen: Die Prämie variiert, je nach Streik Preis und Datum der Option, so dass das Risiko-Risiko-Verhältnis variiert. SPOT-Optionen können nicht gehandelt werden: Sobald Sie ein kaufen, können Sie nicht Ihre Meinung ändern und dann verkaufen. Es kann schwierig sein, den genauen Zeitraum und den Preis vorherzusagen, zu dem Bewegungen auf dem Markt auftreten können. Sie können gegen die Chancen gehen. (Siehe den Artikel Do Option Sellers Have A Trading Edge) Optionen Preise Optionen haben mehrere Faktoren, die kollektiv bestimmen ihren Wert: Intrinsische Wert - Dies ist, wie viel die Option wäre es wert, wenn es jetzt ausgeübt werden würde. Die Position des aktuellen Kurses zum Basispreis kann auf drei Arten beschrieben werden: Im Geld - Das bedeutet, dass der Basispreis höher ist als der aktuelle Marktpreis. Aus dem Geld Dies bedeutet, dass der Ausübungspreis niedriger ist als der aktuelle Marktpreis. Am Geld Dies bedeutet, dass der Ausübungspreis zum aktuellen Marktpreis liegt. Der Zeitwert - Dies stellt die Unsicherheit des Preises über die Zeit dar. Generell gilt: Je länger die Zeit, desto höher die Prämie, die Sie zahlen, weil der Zeitwert größer ist. Zinsdifferenz - Eine Änderung der Zinssätze beeinflusst das Verhältnis zwischen dem Streik der Option und dem aktuellen Marktzins. Dieser Effekt wird oft in die Prämie als Funktion des Zeitwerts berücksichtigt. Volatilität - Eine höhere Volatilität erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass der Marktpreis den Basispreis innerhalb eines begrenzten Zeitraums erreicht. Volatilität wird in den Zeitwert berücksichtigt. In der Regel haben mehr volatile Währungen höhere Optionen Prämien. Wie es funktioniert Say seine 2. Januar 2010, und Sie denken, dass das EURUSD (Euro gegen Dollar) Paar, das derzeit bei 1.3000, wird nach unten hin aufgrund der positiven US-Zahlen jedoch gibt es einige große Berichte kommen bald heraus, dass könnte Verursachen erhebliche Volatilität. Sie vermuten, dass diese Volatilität innerhalb der nächsten zwei Monate auftreten wird, aber Sie nicht eine Bargeldposition riskieren möchten. So dass Sie entscheiden, Optionen zu verwenden. (Erlernen Sie die Werkzeuge, die Ihnen helfen, zu erhalten begonnen erhalten in den Forex-Kursen Unterrichten Sie Anfänger, wie man handelt.) Sie gehen dann zu Ihrem Vermittler und stellten eine Anfrage ein, um einen EUR putUSD Anruf zu kaufen, allgemein gekennzeichnet als eine Euro-Put-Wahl, Basispreis von 1.2900 und ein Ablauf des 2. März 2010. Der Makler informiert Sie, dass diese Option 10 Pips kosten wird. So dass Sie gerne entscheiden zu kaufen. Diese Bestellung würde ungefähr so ​​aussehen: Kaufen: EUR putUSD call Basispreis: 1.2900 Verfall: 2 März 2010 Premium: 10 USD Pips Cash (Spot) reference: 1.3000 Sagen die neuen Berichte kommen heraus und das EURUSD-Paar fällt auf 1.2850 - Sie entscheiden Um Ihre Option auszuüben, und das Ergebnis gibt Ihnen 40 USD Pips Gewinn (1.2900 1.2850 0.0010). Optionsstrategien Optionen können auf vielfältige Weise genutzt werden, werden aber in der Regel für einen von zwei Zwecken verwendet: (1) Erfassung von Gewinnen oder (2) zur Absicherung gegen bestehende Positionen. Profit-motivierte Strategien Optionen sind ein guter Weg, um zu profitieren, während das Risiko nach unten zu halten - schließlich können Sie nicht mehr als die Prämie verlieren Viele Devisenhändler nutzen gerne Optionen rund um die Zeit der wichtigen Berichte oder Veranstaltungen, wenn die Spreads und Risiko zu erhöhen Die Bargeld-Devisenmärkte. Andere gewinnorientierte Forex-Händler verwenden einfach Optionen anstelle von Bargeld, weil Optionen billiger sind. Eine Optionen-Position kann viel mehr Geld als eine Cash-Position in der gleichen Menge zu machen. Hedging-Strategien Optionen sind eine gute Möglichkeit, sich gegen Ihre bestehenden Positionen abzusichern, um das Risiko zu senken. Einige Händler nutzen sogar Optionen statt oder zusammen mit Stop-Loss-Punkten. Der primäre Vorteil der Verwendung von Optionen zusammen mit Stopps ist, dass Sie ein unbegrenztes Gewinnpotential haben, wenn der Preis weiterhin gegen Ihre Position zu verschieben. Fazit Obwohl sie schwierig zu bedienen sind, stellen die Optionen ein weiteres wertvolles Instrument dar, das die Händler nutzen können, um das Risiko zu senken oder zu senken. Optionen in Forex sind vor allem bei wichtigen Wirtschaftsberichten oder Ereignissen, die erhebliche Volatilität verursachen (wenn Kassamärkte haben hohe Spreads und Unsicherheit). (Discuss Forex, Optionen und andere aktive Handelsthemen auf dem TradersLaboratory Forum) 10 Optionen Strategien zu wissen Zu oft, Händler springen in die Optionen Spiel mit wenig oder kein Verständnis, wie viele Optionen Strategien zur Verfügung stehen, um ihr Risiko zu begrenzen und Rendite zu maximieren. Mit ein wenig Aufwand, aber Händler können lernen, wie man die Flexibilität und die volle Macht der Optionen als Trading-Fahrzeug nutzen. In diesem Sinne haben wir diese Diashow zusammengestellt, die wir hoffentlich die Lernkurve verkürzen und in die richtige Richtung weisen. Zu oft fallen Händler in die Optionen Spiel mit wenig oder kein Verständnis, wie viele Optionen Strategien zur Verfügung stehen, um ihr Risiko zu begrenzen und Rendite zu maximieren. Mit ein wenig Aufwand, aber Händler können lernen, wie man die Flexibilität und die volle Macht der Optionen als Trading-Fahrzeug nutzen. In diesem Sinne haben wir diese Diashow zusammengestellt, die wir hoffentlich die Lernkurve verkürzen und in die richtige Richtung weisen. 1. Covered Call Neben dem Kauf einer nackten Call-Option können Sie auch in einer grundlegenden abgedeckt Call-oder Buy-Write-Strategie engagieren. In dieser Strategie würden Sie die Vermögenswerte direkt kaufen und gleichzeitig eine Call-Option auf dieselben Vermögenswerte schreiben (oder verkaufen). Ihr Vermögensbestand sollte der Anzahl der der Call-Option zugrunde liegenden Vermögenswerte entsprechen. Investoren werden diese Position häufig nutzen, wenn sie eine kurzfristige Position und eine neutrale Meinung über die Vermögenswerte haben und zusätzliche Erträge erwirtschaften (durch Erhalt der Call Prämie) oder vor einem möglichen Rückgang des Wertes der zugrunde liegenden Vermögenswerte schützen. (Für weitere Einsicht, lesen Covered Call-Strategien für ein rückläufiger Markt.) 2. Married Put In einer verheirateten Put-Strategie, einen Investor, kauft (oder besitzt derzeit) einen bestimmten Vermögenswert (wie zB Aktien) erwirbt gleichzeitig eine Put-Option für ein Entsprechende Anzahl Aktien. Die Anleger werden diese Strategie nutzen, wenn sie bullisch auf dem Vermögenswert sind und sich gegen mögliche kurzfristige Verluste schützen wollen. Diese Strategie funktioniert im Wesentlichen wie eine Versicherung und schafft einen Boden, sollte der Vermögenspreis drastisch fallen. (Weitere Informationen über diese Strategie finden Sie unter Married Puts: Ein Schutz Beziehung.) 3. Bull-Call-Spread In einer Spread-Strategie Bull-Call, wird ein Investor gleichzeitig Call-Optionen zu einem bestimmten Ausübungspreis und verkaufen die gleiche Anzahl von Anrufen an eine kaufen Höheren Basispreis. Beide Call-Optionen haben denselben Ablaufmonat und den Basiswert. Diese Art der vertikalen Spread-Strategie wird oft verwendet, wenn ein Investor bullish ist und erwartet einen moderaten Anstieg des Preises der zugrunde liegenden Vermögenswert. (Um mehr zu erfahren, lesen Sie Vertical Bull und Bear Credit Spreads.) 4. Bear Put Verbreitung Die Bären setzen Verbreitung Strategie ist eine weitere Form der vertikalen Verbreitung. In dieser Strategie wird der Anleger gleichzeitig Put-Optionen als einen spezifischen Basispreis erwerben und die gleiche Anzahl Puts zu einem niedrigeren Basispreis verkaufen. Beide Optionen wären für denselben Basiswert und haben das gleiche Ablaufdatum. Diese Methode wird verwendet, wenn der Händler bärisch ist und erwartet, dass der Wert der Basiswerte sinken wird. Es bietet sowohl begrenzte Gewinne und begrenzte Verluste. (Für mehr über diese Strategie, lesen Sie Bear Put Spreads: Eine brütende Alternative zum Short Selling.) 5. Schutzkragen Eine Schutzkragen Strategie wird durch den Kauf einer Out-of-the-money Put-Option und das Schreiben einer Out-of-the - Money-Option zur gleichen Zeit, für die gleichen Basiswert (wie Aktien). Diese Strategie wird oft von Investoren verwendet, nachdem eine Long-Position in einer Aktie erhebliche Gewinne erlebt hat. Auf diese Weise können die Anleger den Gewinn sperren, ohne ihre Aktien zu verkaufen. (Für mehr über diese Arten von Strategien, siehe Dont vergessen Sie Ihre Schutzkragen und Putting Halsbänder zu arbeiten.) 6. Long Straddle Eine lange Straddle-Optionen-Strategie ist, wenn ein Investor kauft sowohl eine Call-und Put-Option mit dem gleichen Basispreis, zugrunde liegenden Vermögenswert Und Ablaufdatum gleichzeitig. Ein Investor wird diese Strategie oft nutzen, wenn er glaubt, dass der Kurs des zugrunde liegenden Vermögenswertes sich erheblich verschiebt, aber er ist sich nicht sicher, in welche Richtung er sich bewegen wird. Diese Strategie ermöglicht es dem Anleger, unbegrenzte Gewinne zu halten, während der Verlust auf die Kosten beider Optionskontrakte begrenzt ist. (Für weitere Informationen, Straddle-Strategie Ein einfacher Ansatz lesen Neutral auf den Markt.) 7. Long Strangle In einer Long-Strangle Optionsstrategie, kauft der Anleger eine Call - und Put-Option mit gleicher Laufzeit und die zugrunde liegenden Vermögenswert, aber mit unterschiedlichen Ausübungspreisen. Der Put-Basispreis liegt typischerweise unter dem Ausübungspreis der Call-Option, und beide Optionen sind aus dem Geld. Ein Anleger, der diese Strategie verwendet, glaubt, dass der zugrunde liegende Vermögenspreis eine große Bewegung erfahren wird, ist aber nicht sicher, in welche Richtung der Umzug stattfindet. Verluste sind auf die Kosten für beide Optionen beschränkt wird in der Regel weniger teuer als Straddles, weil die Optionen aus dem Geld gekauft werden. (Für mehr, sehen Sie sich eine starke Hold on Profit mit Strangles.) 8. Butterfly Spread Alle Strategien bis zu diesem Punkt haben eine Kombination aus zwei verschiedenen Positionen oder Verträge erforderlich. In einer Schmetterling-Verbreitungsoptionsstrategie wird ein Investor sowohl eine Stierverteilungsstrategie als auch eine Bärenstrategie kombinieren und drei unterschiedliche Ausübungspreise verwenden. Zum Beispiel beinhaltet eine Art von Butterfly-Spread Kauf einer Call (Put) - Option auf dem niedrigsten (höchsten) Ausübungspreis, während der Verkauf von zwei Call (Put) Optionen zu einem höheren (niedrigeren) Basispreis, und dann eine letzte Call (put) Option auf einen noch höheren (niedrigeren) Basispreis. (Weitere Informationen zu dieser Strategie finden Sie unter Set-Profit-Traps mit Butterfly Spreads.) 9. Iron Condor Eine noch interessantere Strategie ist der i ron condor. In dieser Strategie hält der Investor gleichzeitig eine Long - und Short-Position in zwei verschiedenen Strangle-Strategien. Der eiserne Kondor ist eine ziemlich komplexe Strategie, die auf jeden Fall Zeit braucht, um zu lernen und zu üben. (Wir empfehlen Ihnen, mehr über diese Strategie in Take Flight mit einem eisernen Condor zu erfahren, sollten Sie Flock to Iron Condors und versuchen Sie die Strategie für sich selbst (riskfrei) im Investopedia Simulator.) 10. Iron Butterfly Die endgültige Option Strategie werden wir demonstrieren Hier ist der eiserne Schmetterling. In dieser Strategie wird ein Investor entweder eine lange oder kurze Straddle mit dem gleichzeitigen Kauf oder Verkauf eines erwürgen. Obwohl ähnlich wie ein Schmetterling verbreitet, unterscheidet sich diese Strategie, weil es sowohl Anrufe und Puts verwendet, im Gegensatz zu den einen oder anderen. Die Gewinne und Verluste werden je nach Ausübungspreis der eingesetzten Optionen in einem bestimmten Bereich begrenzt. Investoren werden oft Out-of-the-money-Optionen in dem Bemühen, Kosten zu senken und gleichzeitig das Risiko zu begrenzen. Nichts in dieser Publikation soll Rechts-, Steuer-, Wertpapier - oder Anlageberatung darstellen, weder eine Stellungnahme zur Angemessenheit einer Anlage noch eine Aufforderung jeglicher Art. Die in dieser Publikation enthaltenen allgemeinen Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch einen lizenzierten Fachmann nicht bearbeitet werden. Ein umfassendes Risikoverständnis ist essentiell für den Optionshandel. So ist die Kenntnis der Faktoren, die Option Preis beeinflussen. Optionen bieten alternative Strategien für Anleger, von den zugrunde liegenden Wertpapieren zu profitieren, sofern der Anfänger es versteht. Das Jahr, in dem der erste Zufluss von Investitionskapital an ein Projekt oder ein Unternehmen geliefert wird. Dies bedeutet, wenn das Kapital ist. Leonardo Fibonacci war ein italienischer Mathematiker, geboren im 12. Jahrhundert. Es ist bekannt, daß er die Fibonacci-Zahlen entdeckt hat. Ein Wertpapier mit einem Preis, der von einem oder mehreren zugrundeliegenden Vermögenswerten abhängig oder abgeleitet ist. Eine Aktie, die zu einem relativ niedrigen Preis und Marktkapitalisierung, in der Regel außerhalb der großen Börsen. Diese. Ein Unternehmen hat freien Cash-Flow für die letzten 12 Monate. Trailing FCF wird von Investment-Analysten bei der Berechnung einer company039s verwendet.

No comments:

Post a comment