Tuesday, 14 November 2017

Ist Devisenhandel Immer Profitabel


Top 4 Dinge Erfolgreiche Forex Trader Do Laden des Spielers. Der Handel an den Finanzmärkten ist von einer gewissen Mystik umgeben, denn es gibt keine einzige Formel für den Handel erfolgreich. Denken Sie an die Märkte wie das Meer und der Trader als Surfer. Surfen erfordert Talent, Gleichgewicht, Geduld, richtige Ausrüstung und Bewusstsein Ihrer Umgebung. Würden Sie in Wasser gehen, das gefährliche Rip Tides hatte oder war Hai befallen Hoffentlich nicht. Die Einstellung zum Handel in den Märkten unterscheidet sich nicht von der Einstellung zum Surfen. Durch die Kombination von guter Analyse mit effektiver Umsetzung wird Ihre Erfolgsquote dramatisch steigen und, wie viele Skills, ein gutes Trading aus einer Kombination von Talent und harter Arbeit resultiert. Hier sind die vier Beine des Hockers, die Sie in eine Strategie aufbauen können, um Sie gut in allen Märkten zu dienen. Bevor Sie mit dem Handel beginnen, erkennen Sie den Wert der richtigen Vorbereitung. Der erste Schritt ist, Ihre persönlichen Ziele und Temperament mit den Instrumenten und Märkten, die Sie bequem beziehen können. Zum Beispiel, wenn Sie etwas über den Einzelhandel wissen, dann schauen, Handel Einzelhandel Bestände statt Öl-Futures. Über die Sie nichts wissen können. Beginnen Sie mit der Bewertung der folgenden drei Komponenten. Der Zeitrahmen gibt den Handelstyp an, der für Ihr Temperament geeignet ist. Trading ein Fünf-Minuten-Chart deutet darauf hin, dass Sie bequemer in einer Position ohne die Exposition gegenüber Übernacht-Risiko sind. Auf der anderen Seite, wählen Sie wöchentliche Charts zeigt einen Komfort mit Übernacht-Risiko und die Bereitschaft zu sehen, einige Tage gehen im Gegensatz zu Ihrer Position. Darüber hinaus entscheiden, ob Sie die Zeit und die Bereitschaft zu sitzen vor einem Bildschirm den ganzen Tag oder wenn Sie es vorziehen, Ihre Forschung leise über das Wochenende zu tun und dann machen Sie eine Entscheidung für den Handel für die kommende Woche auf der Grundlage Ihrer Analyse. Denken Sie daran, dass die Möglichkeit, erhebliche Geld in den Märkten zu machen erfordert Zeit. Kurzzeitiges Scalping. Durch Definition, bedeutet kleine Gewinne oder Verluste. In diesem Fall müssen Sie häufiger handeln. Sobald Sie einen Zeitrahmen wählen, finden Sie eine konsistente Methodik. Beispielsweise kaufen einige Händler gerne Unterstützung und verkaufen Widerstand. Andere bevorzugen den Kauf oder Verkauf von Ausbrüchen. Andere wiederum handeln mit Indikatoren wie MACD und Crossover. Sobald Sie ein System oder eine Methodologie wählen, testen Sie es, um zu sehen, ob es auf einer konsistenten Basis arbeitet und Ihnen einen Vorteil bietet. Wenn Ihr System zuverlässig ist mehr als 50 der Zeit, haben Sie eine Kante, auch wenn es eine kleine. Wenn Sie Backtest Ihr System und entdecken, dass Sie gehandelt jedes Mal, wenn Sie ein Signal gegeben wurden und Ihre Gewinne waren mehr als Ihre Verluste, sind die Chancen sehr gut, dass Sie eine Gewinnstrategie haben. Testen Sie ein paar Strategien und wenn Sie eine, die ein konsequent positives Ergebnis liefert zu finden, zu bleiben und testen Sie es mit einer Vielzahl von Instrumenten und verschiedenen Zeitrahmen. Sie werden feststellen, dass bestimmte Instrumente viel geordneter handeln als andere. Erratische Handelsinstrumente machen es schwierig, ein Gewinnsystem zu produzieren. Daher ist es notwendig, Ihr System auf mehreren Instrumenten zu testen, um zu bestimmen, dass Ihre Systempersönlichkeit mit dem gehandelten Instrument übereinstimmt. Wenn Sie beispielsweise das USDJPY-Währungspaar im Forex-Markt handeln, können Sie feststellen, dass die Fibonacci-Unterstützung und die Widerstandsniveaus in diesem Instrument zuverlässiger sind als in anderen. Sie sollten auch mehrere Zeitrahmen testen, um diejenigen zu finden, die Ihrem Handelssystem am besten entsprechen. Haltung im Handel bedeutet, dass Sie Ihre Denkweise zu entwickeln, um die folgenden vier Attribute zu reflektieren: Sobald Sie wissen, was Sie von Ihrem System erwarten, haben die Geduld auf den Preis zu warten, um die Ebenen zu erreichen, die Ihr System entweder für den Punkt der Einreise oder zu erreichen Ausfahrt. Wenn Ihr System zeigt einen Eintrag auf einer bestimmten Ebene, aber der Markt nie erreicht, dann gehen Sie auf die nächste Gelegenheit. Es wird immer ein anderer Handel geben. Mit anderen Worten, nicht jagen den Bus, nachdem es das Terminal für den nächsten Bus warten gelassen hat. Disziplin ist die Fähigkeit, geduldig zu sein - auf Ihren Händen zu sitzen, bis Ihr System einen Aktionspunkt auslöst. Manchmal erreicht die Preisaktion nicht Ihren erwarteten Preispunkt. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie die Disziplin haben, um an Ihr System zu glauben und nicht zu zweit-erraten. Disziplin ist auch die Fähigkeit, den Trigger zu ziehen, wenn Ihr System zeigt, dies zu tun. Dies gilt insbesondere für Stopp-Verluste. Objektivität oder emotionale Distanz hängt auch von der Zuverlässigkeit des Systems oder der Methodik ab. Wenn Sie ein System, das Ein-und Ausstieg Ebenen, die Sie wissen, haben einen hohen Zuverlässigkeitsfaktor haben, dann müssen Sie nicht emotional zu werden oder lassen Sie sich von der Meinung der Experten, die ihre Ebenen und nicht zu beobachten sind beeinflusst werden. Ihr System sollte zuverlässig genug sein, damit Sie sicher sein können, auf seine Signale zu reagieren. Auch wenn der Markt kann manchmal einen viel größeren bewegen, als Sie erwarten, realistisch bedeutet, dass Sie nicht erwarten können, zu investieren 250 in Ihr Trading-Konto und erwarten, dass 1.000 jeden Handel zu machen. Obwohl weder ein kurzfristiger noch längerfristiger Zeitrahmen zwangsläufig sicherer ist als der andere, kann der kurzfristige Zeitrahmen kleinere Risiken mit sich bringen, wenn der Händler eine Disziplin beim Kommissionieren ausübt. Es ist eine Frage des Risikos gegenüber der Belohnung. Leg Nr. 3 - Diskriminierung Verschiedene Instrumente handeln unterschiedlich, je nachdem, wer die Hauptakteure sind und warum sie das jeweilige Instrument handeln. Hedgefonds sind anders motiviert als Investmentfonds. Große Banken, die den Devisenmarkt in bestimmten Währungen handeln, haben in der Regel ein anderes Ziel als Devisenhändler, die Futures-Kontrakte kaufen oder verkaufen. Wenn Sie bestimmen können, was die großen Spieler motiviert, dann können Sie oft huckepack und profitieren Sie entsprechend. Wählen Sie ein paar Währungen, Aktien oder Rohstoffe und Diagramm sie alle in einer Vielzahl von Zeitrahmen. Dann wenden Sie Ihre besondere Methodik auf alle von ihnen und sehen, welche Zeitrahmen und welches Instrument am meisten auf Ihr System reagiert. So entdecken Sie eine Persönlichkeitsübereinstimmung für Ihr System. Wiederholen Sie diese Übung regelmäßig, um sich den veränderten Marktbedingungen anzupassen. Bein Nr. 4 - Management (Implementation) Da es nicht nur profitable Trades gibt, wird kein System eine 100 sichere Sache auslösen. Auch ein profitables System, sagen wir mit einer 65 Gewinn-Verlust-Verhältnis. Hat noch 35 verlieren Trades. Daher ist die Kunst der Rentabilität in der Verwaltung und Durchführung des Handels. Am Ende steht der erfolgreiche Handel ganz im Zeichen der Risikokontrolle. Nehmen Sie Verluste schnell und oft, wenn nötig. Versuchen Sie, Ihren Handel in die richtige Richtung direkt aus dem Tor zu bekommen. Wenn es zurück, ausgeschnitten und versuchen Sie es erneut. Oft ist es auf dem zweiten oder dritten Versuch, dass Ihr Handel wird sofort in die richtige Richtung zu bewegen. Diese Praxis erfordert Geduld und Disziplin, aber wenn man die Richtung richtig zu machen, können Sie Ihre Stops Trail und in der Regel profitabel am besten sein, oder sogar im schlimmsten Fall brechen. Es gibt so viele nuancierte Methoden des Handels, wie es Händler gibt. Es gibt keine richtige oder falsche Weise zu handeln. Es gibt nur einen gewinnorientierten Handel oder einen Verlusthandel. Warren Buffet sagt, es gibt zwei Regeln im Handel: Regel 1: Nie verlieren Geld. Regel 2: Denken Sie daran, Regel 1. Halten Sie eine Note auf Ihrem Computer, den Sie kleine Verluste oft und schnell zu nehmen erinnern - dont warten auf die große Verluste. Eine Messung der betrieblichen Rentabilität eines Unternehmens. Er entspricht dem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen. Englisch: eur-lex. europa. eu/LexUriServ/LexUri...0083: EN: HTML Eine Finanzierungsrunde, bei der die Anleger Aktien von einem Unternehmen mit einer niedrigeren Bewertung kaufen als die Bewertung am. Englisch: eur-lex. europa. eu/LexUriServ/LexUri...0053: EN: HTML Eine Abkürzung zur Schätzung der Anzahl von Jahren, die erforderlich sind, um Ihr Geld mit einer gegebenen jährlichen Rendite zu verdoppeln (siehe zusammengesetzte jährliche Zinssätze), die auf einem Darlehen belastet oder auf einer Anlage über einen bestimmten Zeitraum realisiert werden Investment-Grade-Sicherheit durch einen Pool von Anleihen, Darlehen und andere Vermögenswerte gesichert. CDOs nicht in einer Art von Schulden spezialisiert. Das Jahr, in dem der erste Zustrom von Investitionskapital an ein Projekt oder ein Unternehmen geliefert wird. Dies markiert, wenn das Kapital ist. Was ist die Nummer eins Fehler Forex Trader Zusammenfassung: Trader sind mehr als 50 der Zeit, aber verlieren mehr Geld für den Verlust von Trades, als sie auf gewinnende Trades gewinnen. Händler sollten Stopps und Grenzen zu einem Risiko-Risiko-Verhältnis von 1: 1 erzwingen Oder höher. Die großen US-Dollar bewegt sich gegen den Euro und andere Währungen haben Forex-Handel immer beliebter als je zuvor, aber der Zustrom von neuen Händlern wurde durch einen Abfluss von bestehenden Händlern abgestimmt. Warum führen größere Währungsumbrüche erhöhte Händler Verluste Um herauszufinden , Hat das DailyFX-Forschungsteam durch verschmolzene Handelsdaten auf Tausenden von Live-Konten eines großen FX-Brokers geschaut. In diesem Artikel betrachten wir den größten Fehler, den Forex-Händler machen, und eine Möglichkeit, angemessen zu handeln. Was bedeutet der durchschnittliche Forex Trader Do Wrong Viele Forex-Trader haben erhebliche Erfahrung Handel auf anderen Märkten, und ihre technische und fundamentale Analyse ist oft ganz gut. In der Tat, in fast allen der beliebtesten Währungspaare, die Kunden an diesem großen FX-Broker gehandelt, Händler sind korrekt mehr als 50 der Zeit. Die obige Grafik zeigt die Ergebnisse eines Datensatzes von über 12 Millionen echten Trades, die von Kunden eines großen FX-Brokers weltweit in den Jahren 2009 und 2010 durchgeführt wurden. Es zeigt die 15 beliebtesten Währungspaare, die Kunden handeln. Der blaue Balken zeigt den Prozentsatz der Trades, der mit einem Gewinn für den Kunden endete. Rot zeigt den Prozentsatz der Trades, die im Verlust endete. Zum Beispiel in EURUSD, dem beliebtesten Währungspaar, waren die Kunden eine große FX-Broker in der Stichprobe waren profitabel auf 59 ihrer Trades, und verloren auf 41 ihrer Trades. Also, wenn Trader dazu neigen, mehr als die Hälfte der Zeit, was tun sie falsch Das obige Diagramm sagt alles. In blau, zeigt es die durchschnittliche Anzahl der Pips Händler auf profitable Trades verdient. In Rot, zeigt es die durchschnittliche Anzahl von Pips verloren in verlieren Trades. Wir können jetzt deutlich sehen, warum Händler Geld verlieren trotz bringen Recht mehr als die Hälfte der Zeit. Sie verlieren mehr Geld für ihre verlieren Trades, als sie auf ihre Gewinne zu machen. Letrsquos verwenden EURUSD als Beispiel. Wir wissen, dass EURUSD-Geschäfte profitabel waren 59 der Zeit, aber Händler Verluste auf EURUSD waren durchschnittlich 127 Pips, während die Gewinne waren nur durchschnittlich 65 Pips. Während Händler mehr als die Hälfte der Zeit waren, verloren sie fast doppelt so viel auf ihre verlieren Trades, wie sie auf gewinnende Trades verloren Geld insgesamt zu gewinnen. Noch schlimmer war der Track Record für das flüchtige GBPJPY-Paar. Händler hatten Recht eine beeindruckende 66 der Zeit in GBPJPY ndash thatrsquos doppelt so viele erfolgreiche Trades als erfolglose. Jedoch verloren Händler insgesamt Geld in GBPJPY, weil sie einen Durchschnitt von nur 52 Pips auf gewinnenden Geschäften machten, während sie mehr als das Doppelte dieses ndash durchschnittlichen 122 Pips ndash auf verlierenen Handel verlieren. Schneiden Sie Ihre Verluste früh, lassen Sie Ihre Gewinne laufen Unzählige Trading-Bücher beraten Händler, dies zu tun. Wenn Ihr Handel geht gegen Sie, schließen Sie es aus. Nehmen Sie den kleinen Verlust und versuchen Sie es später noch einmal, wenn angemessen. Es ist besser, einen kleinen Verlust früher als ein großer Verlust später zu nehmen. Umgekehrt, wenn ein Handel gut läuft, haben Sie keine Angst, lassen Sie es weiter arbeiten. Sie können in der Lage, mehr Gewinne zu gewinnen. Dies kann einfach klingen ndash ldquodo mehr von dem, was funktioniert und weniger von dem, was notrdquo ndash ist, aber es läuft im Gegensatz zur menschlichen Natur. Wir wollen Recht haben. Wir natürlich wollen, um an Verluste zu halten, in der Hoffnung, dass ldquotings umrdquo drehen wird und dass unser Handel ldquowill rightrdquo. In der Zwischenzeit wollen wir unsere profitablen Trades vom Tisch nehmen, weil wir Angst haben, die Gewinne zu verlieren, die wir bereits gemacht haben. Dies ist, wie Sie Geldhandel verlieren. Beim Handel ist es wichtiger, rentabel zu sein, als richtig zu sein. So nehmen Sie Ihre Verluste früh, und lassen Sie Ihre Gewinne laufen. Wie es zu tun: folgen Sie einer einfachen Regel Vermeidung der Verlust-Problem oben beschrieben ist ziemlich einfach. Beim Handel, immer eine einfache Regel folgen: immer eine größere Belohnung als der Verlust, den Sie riskieren. Dies ist ein wertvoller Ratschlag, der in fast jedem Handelsbuch gefunden werden kann. Normalerweise wird dieses ein ldquo riskreward Verhältnis rdquo genannt. Wenn Sie die gleiche Anzahl Pips verlieren, wie Sie hoffen, zu gewinnen, dann ist Ihr riskreward Verhältnis 1-zu-1 (manchmal geschriebenes 1: 1). Wenn Sie einen Gewinn von 80 Pips mit einem Risiko von 40 Pips Ziel, dann haben Sie ein 1: 2 Risiko-Risiko-Verhältnis. Wenn Sie diese einfache Regel folgen, können Sie direkt auf die Richtung der nur die Hälfte Ihrer Trades und noch Geld verdienen, weil Sie mehr Gewinne auf Ihre gewinnende Trades als Verluste auf Ihre verlieren Trades zu verdienen. Welches Verhältnis sollten Sie verwenden Es hängt von der Art des Handels Sie machen. Sie sollten immer ein Minimum 1: 1 Verhältnis. Auf diese Weise, wenn Sie nur die Hälfte der Zeit haben, werden Sie zumindest brechen sogar. Im Allgemeinen, mit hoher Wahrscheinlichkeit Handelsstrategien, wie z. B. Bereich Handel Strategien, werden Sie wollen ein niedrigeres Verhältnis, vielleicht zwischen 1: 1 und 1: 2 verwenden. Für Trader mit geringerer Wahrscheinlichkeit, wie Trendtrading-Strategien, wird ein höheres Risiko-Risiko-Verhältnis empfohlen, wie 1: 2, 1: 3 oder sogar 1: 4. Denken Sie daran, je höher das Risiko-Risiko-Verhältnis Sie wählen, desto weniger oft müssen Sie richtig vorherzusagen Markt Richtung, um Geld zu verdienen. Stick zu Ihrem Plan: Verwenden Sie Stopps und Limits Sobald Sie einen Handelsplan, der ein angemessenes Risiko-Risiko-Verhältnis verwendet, ist die nächste Herausforderung, den Plan zu halten. Denken Sie daran, es ist natürlich für Menschen, wollen zu halten, um Verluste und nehmen Gewinne früh, aber es macht für schlechte Handel. Wir müssen diese natürliche Tendenz überwinden und unsere Emotionen vom Handel entfernen. Der beste Weg, dies zu tun ist, um Ihren Handel mit Stop-Loss und Limit-Aufträge von Anfang an. Dies ermöglicht es Ihnen, das richtige Risiko-Risiko-Verhältnis (1: 1 oder höher) von Anfang an zu verwenden und dabei zu bleiben. Sobald Sie sie setzen, donrsquot sie berühren (Eine Ausnahme: Sie können Ihren Stopp zu Ihren Gunsten zu sperren in Gewinne bewegen, wie der Markt zu Ihren Gunsten bewegt). Managing Ihr Risiko auf diese Weise ist ein Teil dessen, was viele Händler ldquomoney managementrdquo nennen. Viele der erfolgreichsten Forex-Händler sind über die marketrsquos Richtung weniger als die Hälfte der Zeit. Da üben sie gutes Geldmanagement. Sie schneiden ihre Verluste schnell und lassen ihre Gewinne laufen, so dass sie immer noch profitabel in ihren gesamten Handel. Funktioniert diese Regel wirklich Absolut. Es gibt einen Grund, warum so viele Händler es befürworten. Sie können den Unterschied in der Tabelle unten leicht sehen. Die 2 Zeilen in der Tabelle oben zeigen die hypothetischen Renditen von einem grundlegenden RSI Trading-Strategie auf USDCHF mit einem 60-Minuten-Chart. Dieses System wurde entwickelt, um die Strategie nachzuahmen, gefolgt von einer sehr großen Anzahl von Live-Clients, die dazu tendieren, Händler zu sein. Die blaue Linie zeigt die ldquorawrdquo Rückkehr, wenn wir das System ohne irgendwelche Anschläge oder Grenzen laufen lassen. Die rote Linie zeigt die Ergebnisse, wenn wir Stopps und Grenzen verwenden. Die verbesserten Ergebnisse sind deutlich zu sehen. Unser ldquorawrdquo System folgt Händlern in einer anderen Weise ndash, das es einen hohen Gewinnprozentsatz hat, aber verliert noch mehr Geld, wenn er Trades verliert, als es Gewinne gewinnt. Die ldquorawrdquo systemrsquos Trades sind profitabel eine beeindruckende 65 der Zeit während der Testphase, aber es verloren durchschnittlich 200 auf verlieren Trades, während nur durchschnittlich 121 auf gewinnende Trades. Für unsere Stopp - und Limit-Einstellungen in diesem Modell setzen wir den Stopp auf eine konstante 115 Pips und die Grenze auf 120 Pips, was uns ein Risiko-Risiko Verhältnis von etwas mehr als 1: 1. Da es sich hierbei um eine RSI Range Trading-Strategie handelt, haben wir mit einer niedrigeren Risikobereitschaft bessere Ergebnisse erzielt, da es sich um eine Strategie mit hoher Wahrscheinlichkeit handelt. 56 der Gewerke im System waren rentabel. Beim Vergleich dieser beiden Ergebnisse, können Sie sehen, dass nicht nur die Gesamtergebnisse besser mit den Stopps und Grenzen, aber positive Ergebnisse sind konsistent. Drawdowns neigen dazu, kleiner zu sein, und die Equity-Kurve ein wenig glatter. Auch war im Allgemeinen ein Risiko-Gewinn von 1-zu-1 oder höher rentabler als ein niedrigerer Wert. Das folgende Diagramm zeigt eine Simulation für das Setzen eines Anschlags auf 110 Pips auf jedem Handel. Das System erzielte den besten Gesamtgewinn bei der Risikobereitschaft von 1: 1 und 1: 1,5. In der nachstehenden Tabelle zeigt Ihnen die linke Achse die vom System generierte Gesamtrendite an. Die untere Achse zeigt die Risiko-Verhältnisse. Sie sehen den steilen Anstieg direkt auf 1: 1 Ebene. Bei höheren Risiken liegen die Ergebnisse weitgehend auf dem Niveau von 1: 1. Erneut stellen wir fest, dass unsere Modellstrategie in diesem Fall eine Handelsstrategie mit hoher Wahrscheinlichkeit ist, so dass ein risikoarmes Risiko wahrscheinlich gut funktioniert. Mit einer Trendstrategie erwarten wir bessere Ergebnisse bei einem höheren Risiko-Risiko, denn Trends können zu euren Gunsten weit länger dauern als eine reihengebundene Kursbewegung. Game Plan: Welche Strategie sollte ich Trade Forex mit Stopps und Limits auf ein Risiko-Verhältnis Verhältnis von 1: 1 oder höher gesetzt Wenn Sie einen Handel, stellen Sie sicher, dass Sie eine Stop-Loss-Order verwenden. Stellen Sie immer sicher, dass Ihr Gewinnziel mindestens so weit weg von Ihrem Einstiegspreis wie Ihr Stop-Loss ist. Sie können sicherlich Ihr Preisziel höher gesetzt, und sollte wahrscheinlich Ziel für 1: 2 oder mehr, wenn Trend Trading. Dann können Sie die Marktrichtung richtig nur die Hälfte der Zeit und noch Geld in Ihrem Konto. Die tatsächliche Entfernung Sie platzieren Ihre Haltestellen und Grenzen hängt von den Bedingungen auf dem Markt zu der Zeit, wie Volatilität, Währungspaar, und wo Sie Unterstützung und Widerstand zu sehen. Sie können das gleiche Risiko-Risiko Verhältnis zu jedem Handel anwenden. Wenn Sie einen Stop-Level 40 Pips weg von der Einreise haben, sollten Sie ein Gewinnziel von 40 Pips oder mehr entfernt. Wenn Sie einen Stop-Level 500 Pips entfernt haben, sollte Ihr Gewinnziel mindestens 500 Pips entfernt sein. Für unsere Modelle in diesem Artikel, simulierten wir eine ldquotypische Traderrdquo mit einem der am häufigsten und einfach intraday Bereich Handel Strategien gibt es, nach RSI auf einer 15-minütigen Chart. Eintrag Regel: Wenn die 14-Periode RSI kreuzt über 30, kaufen auf dem Markt an der offenen der nächsten Bar. Wenn RSI kreuzt unter 70, verkaufen auf dem Markt auf der offenen der nächsten bar. Exit-Regel: Die Strategie verlässt eine Trade - und Flip-Richtung, wenn das Gegensignal ausgelöst wird. Beim Hinzufügen in die Stopps und Limits kann die Strategie einen Trade schließen, bevor ein Stop oder Limit getroffen wird, wenn der RSI anzeigt, dass eine Position geschlossen oder umgedreht werden sollte. Wenn ein Stop - oder Limit-Auftrag ausgelöst wird, wird die Position geschlossen und das System wartet, um seine nächste Position entsprechend der Eintragsregel zu öffnen. Die Merkmale der erfolgreichen Händler In den vergangenen Monaten hat das DailyFX-Forschungsteam die Trading-Trends der Kunden eines großen Devisenmaklers genau untersucht und ihre Handelsdaten genutzt. Wir haben eine enorme Zahl von Statistiken und anonymisierten Handelsaufzeichnungen durchgemacht, um eine Frage zu beantworten: ldquoWhat trennt erfolgreiche Händler von erfolglosen Tradersrdquo. Wir haben diese einzigartige Ressource verwendet, um einige der ldquobest practicesrdquo, dass erfolgreiche Händler folgen zu destillieren, wie die beste Tageszeit, angemessene Verwendung von Hebelwirkung, die besten Währungspaare und vieles mehr. DailyFX bietet Forex-Nachrichten und technische Analysen zu den Trends, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen.

No comments:

Post a comment