Sunday, 5 November 2017

Directional Vs Nicht Direktionale Trading Strategien


Die Schönheit einer nicht-direktionalen Strategie Von: Greg Loehr Sie haben gehört das Sprichwort, dass Sie Geld in Optionen, auch wenn youre falsch machen kann, und hier Greg Loehr von OptionsBuzz zeigt, wie Sie nicht einmal brauchen, um herauszufinden, wie eine Aktie geht in Ordnung Geld verdienen. Eines der wahrsten Dinge, die ich vor kurzem gehört habe, war seine SOOOO schön, nicht zu pflücken, welche Art und Weise der Vorrat geht. Das kam von einem Einzel-Coaching-Student von mir, der in die Falle von über-analysierenden Charts gefallen war und danach gesucht hatte Eine Rechtsanzeige. Nicht, eine Richtung auszuwählen, hatte eine große Last von ihren Schultern genommen. Ich weiß nicht, wie oft Ive den Leuten erzählt hat, dass der Handel nicht darum geht, richtig zu denken - Credit-Spreads und Kalender -, sondern vielmehr die Verwaltung des Handels. Und mit den nicht-direktionalen Strategien, wie diese Handelsschüler lernen, ist die Richtung noch weniger von einem Faktor. Heres ein Diagramm von AAPL. Welchen Weg es geht Sie können klicken, um ein größeres Diagramm in einem anderen Browser-Fenster zu öffnen. AAPL Daily Chart Zum Vergrößern anklicken Die meisten Leute, glaube ich, würden sagen, dass die Aktie steigt. In Wirklichkeit wissen Sie nicht wirklich. Wir können sagen, dass die Aktie steigt, und das ist, wo die technische Analyse Diskussion beginnt und zieht in die Nacht. Es gibt solche auf einer Seite, die absolut glauben, sie können zuverlässig Auswahl Richtung (ich kann nicht einmal tun es unzuverlässig), und dann theres Dr. Burton Malkiel auf der anderen Seite. Also neben dem Argument, wo AAPL geht, theres das Argument, ob die technische Analyse funktioniert sogar. Lets nicht in entweder so niemand Gefühle verletzt bekommen. Anstatt eine Richtung auszuwählen und das Risiko, einen falschen Weg Corrigan zu ziehen, lässt sich mit einem nicht-direktionalen Ansatz gehen. Siehe die grüne Grafik in der Mitte des Bildes Das ist eine Summe der durchschnittlichen Volatilität der Optionen. Seine ziemlich niedrig im Vergleich zu der Bandbreite seiner im vergangenen Jahr. Theres nichts, das die Volatilität kippt gehen niedriger, sagt, aber es gibt ein paar Dinge, die mich denken, eine nicht-direktionale Handel lohnt sich in zu suchen. Denken Sie daran, mit einem nicht direktionalen Handel wie ein erwürgen wir nicht egal, wie die Aktie geht. Daher der Name. Wir wollen entweder genug Lagerbewegung, um das Theta zu überwinden. Oder ein groß genug Anstieg der Volatilität, um die Theta zu überwinden, oder beides. Mit AAPL. Die Aktie wurde vor kurzem bewegt genug, um die Theta zu decken. Das ist gut, besonders wenn es weiter geht. Und die Volatilität zeigt einige Anzeichen der Abholung. Auch das ist gut, aber wed offensichtlich gerne sehen, entweder, oder beides, weiter. Wahrscheinlich der beste Teil dieser Trading-Idee ist, dass wenn falsch waren und die Aktie nicht bewegt, ist es eine ziemlich risikoarme Ansatz für den Handel mit der Volatilität im Keller wie es ist. Es kann niedriger gehen, aber Id nehmen das Risiko über die Kommissionierung der Richtung. Kommentar veröffentlichen Ähnliche Videos über OPTIONEN Bevorstehende Konferenzen Kontaktieren Sie unsDirectional Trading DEFINITION von Directional Trading Trading-Strategien auf der Grundlage der Investoren Beurteilung der breiten Markt oder eine bestimmte Richtung Sicherheit. Directional Trading kann eine grundlegende Strategie des Gehens lang sein, wenn der Markt oder die Sicherheit wahrgenommen wird als Überschrift höher, oder nehmen Short-Positionen, wenn die Richtung nach unten ist. Der Begriff wird jedoch im Zusammenhang mit dem Optionenhandel weiter verbreitet, da eine Reihe von Strategien verwendet werden können, um auf einem Kurs, der höher oder niedriger ist, auf dem breiten Markt oder einem bestimmten Bestand zu profitieren. Während Direktion Handel erfordert, dass der Händler eine starke Überzeugung über den Markt oder Sicherheiten kurzfristige Richtung haben, muss der Händler auch eine Strategie zur Risikominderung, um Investitionskapital für den Fall eines Umzugs in die entgegengesetzte Richtung zu schützen. BREAKING DOWN Directional Trading Direktionaler Handel in Aktien würde im Allgemeinen einen ziemlich großen Umzug erfordern, um dem Händler zu ermöglichen, Provisionen und Handelskosten zu decken und trotzdem einen Gewinn zu erzielen. Aber mit Optionen, wegen ihrer Hebelwirkung, kann direktionale Handel versucht werden, auch wenn die erwartete Bewegung in den zugrunde liegenden Aktien wird nicht erwartet, dass groß sein. Zum Beispiel kann ein Händler (nennen ihn Bob) bullish auf Lager XYZ, die bei 50 gehandelt wird, und erwartet, dass es bis 55 innerhalb der nächsten drei Monate steigen. Bob könnte daher 200 Aktien zu kaufen bei 50, mit einem möglichen Stopp-Verlust bei 48, wenn die Aktie umgekehrt Richtung. Wenn der Vorrat das 55 Ziel erreicht, könnte Bob es zu diesem Preis für einen Bruttogewinn (vor Provisionen) von 1.000 verkaufen. Was, wenn Bob erwartet, dass XYZ nur bis zu 52 innerhalb der nächsten drei Monate handeln In diesem Fall kann der erwartete Vorschuss von 4 zu klein sein, um den Kauf der Aktie völlig rechtfertigen. Optionen bieten kann Bob eine bessere Alternative, um etwas Geld aus XYZ. Lets sagen Bob erwartet XYZ (die bei 50 gehandelt wird), um hauptsächlich seitwärts in den nächsten drei Monaten zu handeln, mit einem Aufwärtstrend auf 52 und einem Rückgang auf 49. Ein möglicher Option Handel ist für Bob zu verkaufen am Geld (ATM) Puts mit Ein Ausübungspreis von 50, der in drei Monaten ausläuft und für den er eine Prämie von 1,50 erhalten kann. Bob schreibt daher zwei Put-Optionskontrakte (jeweils 100 Stück) und erhält eine Bruttoprämie von 300 (d. H. 1,50 x 200). Wenn XYZ bis zum Zeitpunkt der Auslaufen der Optionen in drei Monaten steigt, werden sie nicht ausgeübt und Bobs Gewinn ist die Prämie von 300 (weniger Provisionen). Sollte XYZ jedoch bis zum Ende des Optionszeitraums unter 50 fallen, wäre Bob verpflichtet, die Aktien zu 50 zu kaufen. Wenn Bob sehr bullisch auf XYZ war und sein Handelskapital nutzen wollte. Könnte er auch Kaufoptionen als Alternative zum Kauf der Aktie offen zu kaufen. Insgesamt bieten Optionen bieten viel größere Flexibilität, um gerichtete Trades im Gegensatz zu geraden Longshort-Trades in einer Aktie oder einem Index zu strukturieren.

No comments:

Post a comment